Wer wir sind.

„Was in einem Werk lebt, ist die Idee.“ (Eudora Welty)

Das Wellenbad entstand aus dem innigen Wunsch heraus, einen Ort für uns und andere zu haben, der das Spielen, Aufnehmen und Abmischen in einmaliger Atmosphäre, mit ausgesuchten Instrumenten und hochwertiger Technik optimal unterstützt.



Ausschlaggebend war und ist unsere Leidenschaft für die Musik und Ästhetik, nicht das Streben nach Profit. Wir betreiben das Wellenbad gemeinschaftlich, wobei sich jeder von uns mit seinen unterschiedlichen Schwerpunkten in den Dienst der Musik wie auch kreativer Co-Laborationen stellt.


Ralf

Ralf: „Das ist keine Rocketscience.“

Als Lehrling und Erforscher organischer Vielfalt erfreut er sich an allerlei wundersamen und effektiven Konstruktionen und kennt er die unzähligen Geschenke und Tücken der harten Materie. Als Schlagzeuger ist er eine verlässliche Konstante inmitten klanglicher Vielfalt und sieht sich selbst als rhythmischen Dienstleister. Wer Fragen hat in punkto Ästhetik für Auge, Ohr und Herz sowie (un)möglichen Machbarkeiten, kann sich vertrauensvoll an ihn wenden.

(Bild zum Vergrößern klicken.)


Stephan

Stephan: „Das ist kein Voodoo.“

Aufgrund zahlreicher Verwicklungen in Bands und Musikprojekten ist er in nahezu allen Musikstilen zu Hause und als Jünger historischer sowie computergestützter Audio-Produktionsmittel gibt es für ihn keine vordefinierten Wege. Wer seinen eigenen Sound bislang nur geahnt hat, bekommt diesen von ihm gut abgeschmeckt serviert.

(Bild zum Vergrößern klicken.)